Müll im Wald – warum liegt da ein Reifen?

In der Politik wird weltweit von Klima-, Natur- und Tierschutz gesprochen, aber es beginnt doch vor der eigenen Haustür. Wir alle können viel mehr erreichen als die Politiker.

Mit unserem Konsumverhalten haben wir einen weitaus größeren Einfluss auf Entscheidungen, als mit der Wahl einer Partei oder der Teilnahme an einer Demo. Das soll aber jetzt nicht heißen, dass man auf die Wahl oder sein Recht auf freie Meinungsäußerung verzichten sollte.

Wenn wir aber z.B. auf Industriefleisch und unnötige Verpackungen verzichten, dann wird sich dies automatisch regulieren. Wieder mehr Qualität statt Quantität kaufen würde den Markt verändern.

Einfach mal das Auto stehen lassen oder eine Fahrgemeinschaft bilden – ach ja, das geht ja nicht, da müssten wir ja kommunizieren und das ist im Zeitalter, in dem einem das Smartphone an den Händen klebt, kaum möglich.

Gehts noch – was haben solche Menschen im Kopf? Müll?

So – und dann kommt noch dazu, dass wir faul sind – oder warum kommt man auf die Idee, seinen Autoreifen in den Wald zu werfen, überhaupt Mitgebrachtes einfach an Ort und Stelle liegen zu lassen.

Die Berge, die Wälder vermüllen immer mehr. Es reicht noch nicht, dass wir wandern gehen und dann Verpackungen, Flaschen … einfach dort wegwerfen, nein wir fahren Müll auch noch zur Entsorgung in den Wald.

Unsere schöne Natur in Bayern, würde man denken.

Was mir die letzte Zeit auch noch aufgefallen ist, dass immer mehr Menschen in der Natur ihr Geschäft verrichten. Haben wir die Kontrolle über unseren Darm verloren? Liegt es an der Ernährung oder wieder nur am Egoismus und der Faulheit?

Ich weiß es nicht.

Es stört mich aber sehr, wenn sich links und rechts in den Büschen die Taschentücher häufen. Leute – fangt mal an nachzudenken und vor allem auch zu verstehen, dass die Erde nicht uns gehört. Ihr setzt Kinder in die Welt und gleichzeitig zerstört Ihr deren Lebensraum.

Wieder mal WARUM?
So jetzt tief Luft holen und wieder runter kommen.
Grüße Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.